19.01.2018Stadt-Umland-Wettbewerb

Mehr Platz und Barrierefreiheit für Mato Kosyk Grundschule

Am 10. Januar 2018 wurde dem Amt Burg ein Zuwendungsbescheid über rund 943.000 Euro für die Errichtung eines zweigeschossigen Erweiterungsbaus am denkmalgeschützten Schulgebäude der Grundschule „Mato Kosyk“ in Briesen übergeben. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), die im Rahmen des Stadt-Umland-Wettbewerbs ausgereicht werden.

Neben vier Haupträumen, einem Spielflur, einem Erzieherraum, Abstellräume, Sanitäranlagen und Garderoben, ist der Einbau eines Aufzugs vorgesehen, womit auch die Obergeschosse barrierefrei erreichbar werden. Die Fertigstellung ist in 2019 vorgesehen.

Der Erweiterungsbau ist nur eine Maßnahme in der Strategie „Energiewandel gestalten – Landschaftswandel nutzen“, mit der sich das Amt Burg mit Cottbus (Leadpartner), Guben, Forst (Lausitz), Drebkau, die Gemeinden Kolkwitz und Neuhausen/ Spree, die Ämter Peitz und Döbern-Land im Stadt-Umland-Wettbewerb qualifiziert haben.

Pressemitteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung

Auswahl

Jahr
Rubrik