29.11.2017Wissens- und Technologietransfer

Innovationszentrum Moderne Industrie erhält weitere Förderung

Neues Fenster: Bild - Innovationszentrum Moderne Industrie (IMI) - vergrößern (c) IMI Brandenburg, Diana Zeitschel

Für weitere drei Jahre wird das Innovationszentrum Moderne Industrie (IMI) über die Wissens- und Technologietransferrichtlinie (WTT) des Ministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Den Zuwendungsbescheid in Höhe von fast zwei Millionen Euro erhielt Professor Ulrich Berger, Lehrstuhl für Automatisierungstechnik an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU), an dem das IMI angesiedelt ist, am 29. November 2017 im Rahmen der Clusterkonferenz Metall.

Das IMI dient als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle in den Bereichen Automatisierungstechnik und Industrie 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen in Brandenburg und unterstützt bei der Entwicklung und Umsetzung von Innovationsvorhaben.

Die Mittel für die WTT-Förderung stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und vom Land Brandenburg.

Offizielle Pressemitteilung des MWE

Auswahl

Jahr
Rubrik