15.08.2017Erstes Infrastrukturvorhaben in Wittenberge fertiggestellt

Einweihung der Schulsportanlage an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule

Wittenberge ist es in den vergangenen Jahren gut gelungen, verschiedene Städtebauförderprogramme einschließlich EU-Programme zu verknüpfen und die Stadtentwicklung voranzutreiben. Die Erfolge sind nun auch im Jahnschulviertel sichtbar.

Die Schulsportanlage der Grundschule in Wittenberge ist das erste fertiggestellte Infrastruktur-Vorhaben, das aus dem Stadt-Umland-Wettbewerb des Landes Brandenburg mit EFRE-Mitteln gefördert wurde.

Ministerin Kathrin Schneider konnte sich am 12. Juli 2017 bei der Einweihung des 6000 m² großen Allwetter-Sportplatzes der Wittenberger Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule persönlich ein Bild davon machen. Die Schulsportanlage setzt den Schlusspunkt nach der Sanierung der Schule und der Turnhalle, die ebenfalls mit Fördermitteln unterstützt wurde.

Der Neubau der modernen Schulsportanlage – sogar für eine Aufwärmfläche mit Trampolinen ist gesorgt - kostete insgesamt rund 550.000 Euro, von denen das Land 442.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und 55.000 Euro aus dem Stadtumbauprogramm bereitgestellt hat.

Auswahl

Jahr
Rubrik