11.05.2017Stadt-Umland-Wettbewerb

Zuwendungsbescheid an Konversionsprojekt "Märkische Heide" übergeben

Das Konversionsprojekt "Märkische Heide" ist ein Teil der im Stadt-Umland-Wettbewerb (SUW) im Hauptverfahren der Jurysitzung vom März 2016 ausgewählten Strategie "Grün. Clever. Gemeinsam. Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten!". Dabei ist die Stadt Eberswalde Lead-Partner der Kooperation.

Entsprechend den Zielen des Flächennutzungsplans der Stadt Eberswalde soll die Konversionsfläche "Märkische Heide" nun bis Mitte 2019 rekultiviert und für den Schutz, die Pflege und die Entwicklung von Natur und Landschaft vorgehalten werden. Die rund 12 Hektar große Fläche soll als wichtiger Naherholungsbereich in die Landschaft integriert werden. Derzeit befinden sind auf dem Gelände 20 Gebäude und Versiegelungen. Diese stellen momentan eine räumliche Barriere zwischen dem Naturpark Barnim und dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin dar.

Das geförderte Konversionsprojekt "Märkische Heide" trägt maßgeblich dazu bei, Lebensräume innerhalb der Stadtregion zu verbessern, indem Brachflächen beseitigt, Naherholungsgebiete ausgebaut und zugleich in den Schutz und in die Entwicklung von Natur und Landschaft investiert werden.

Konkret werden die Gesamtkosten in Höhe von mehr als 1,2 Mio. Euro für dieses Teilprojekt innerhalb der Strategie mit knapp 964.000 Euro aus dem EFRE bezuschusst.

Auswahl

Jahr
Rubrik