13.01.2017Dokumente zur Richtlinienprüfung

Einhaltung der Querschnittsziele Gleichstellung und Nichtdiskriminierung sowie Nachhaltigkeit

Die europäische Regionalpolitik und die Förderung aus dem EFRE unterstützen nicht nur die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und des Wirtschaftswachstums. Sie berücksichtigen auch grundlegende Werte der Europäischen Union. Dazu gehören der Schutz und Erhalt der Umwelt und der allgemeine Gleichheitsgrundsatz. Praktisch zeigt sich dies beispielsweise bei der Beachtung der Barrierefreiheit bei Baumaßnahmen oder bei der Einhaltung von Umweltschutzbestimmungen bei der Entwicklung von neuen Produktionsverfahren. 

Im Operationellen Programm EFRE 2014-2020 für Brandenburg sind daher die Querschnittsziele Nachhaltige Entwicklung sowie Gleichstellung von Männern und Frauen und Nichtdiskriminierung definiert. Bei der Erstellung der Landesförderrichtlinien mit EFRE-Beteiligung wurde die Einhaltung dieser Querschnittsziele geprüft. Die Dokumentation der Richtlinienprüfung ist ab sofort für das Querschnittsziel Nachhaltige Entwicklung und für das Querschnittsziel Gleichstellung und Nichtdiskriminierung einsehbar.

Auswahl

Jahr
Rubrik