08.12.2016Gelebtes Partnerschaftsprinzip

Sitzung des Gemeinsamen Begleitausschusses für die ESI-Fonds

Neues Fenster: Bild - Gemeinsamer Begleitausschuss 7.12.2016 - vergrößern (c) MWE

Der Gemeinsame Begleitausschuss für die Fonds EFRE, ESF und ELER traf sich am 7. Dezember 2016 in Potsdam. Themen der Begleitausschusssitzung waren unter anderem der Abschluss der Förderperiode 2007 bis 2013, der Stand der Förderung in der aktuellen Förderperiode 2014 bis 2020 sowie auch die Zukunft der EU-Kohäsionspolitik ab dem Jahr 2020. 

Der Gemeinsame Begleitausschuss tagt in der Regel zweimal jährlich und prüft die Durchführung der Operationellen Programme in Brandenburg und Fortschritte bei der Zielerreichung. Wichtige Rolle spielen die Wirtschafts- und Sozialpartner im Land Brandenburg als Mitglieder des Begleitausschusses. Zu ihnen gehören unter anderem die Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern, der Deutsche Gewerkschaftsbund Bezirk Berlin-Brandenburg und der Frauenpolitische Rat Land Brandenburg.

Die Wirtschafts- und Sozialpartner sind überdies hinaus über die Kontakt- und Beratungsstelle KBSplus vernetzt. Diese ist Bindeglied zu den Verwaltungsbehörden und bietet den Partnern zeitgleich zusätzliche Beratungs- und Informationsangebote zu den ESI-Fonds.

Weitere Informationen zum Gemeinsamen Begleitausschuss finden Sie auf der Webseite der Koordinierungsstelle für die EU-Förderung im Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV).

Auswahl

Jahr
Rubrik