Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Überall im Land gibt es EFRE-geförderte Projekte. Nicht immer sind sie leicht zu erkennen. Und doch kennt wahrscheinlich jede/r Brandenburger/in mindestens ein EFRE-Projekt:

  • Man fährt vielleicht tagtäglich über eine geförderte Landesstraße und
  • geht in ein gefördertes Unternehmen zur Arbeit, während
  • das Kind in einem geförderten Oberstufenzentrum lernt.

So ließe sich der Faden weiterspinnen, durch viele Bereiche des täglichen Lebens. Der europäische Strukturfonds EFRE wird genutzt, um Brandenburg wettbewerbsfähiger zu machen. Von 2014 bis 2020 können 845,6 Millionen Euro der EU – ergänzt um nationale Eigenmittel – vor Ort für Projekte eingesetzt werden, die das Land voranbringen.  

 

 


 

Aktuelles

Stadt-Umland-Wettbewerb

19.01.2018Mehr Platz und Barrierefreiheit für Mato Kosyk Grundschule

Am 10. Januar 2018 wurde dem Amt Burg ein Zuwendungsbescheid über rund 943.000 Euro für die Errichtung eines zweigeschossigen Erweiterungsbaus am denkmalgeschützten Schulgebäude der Grundschule „Mato Kosyk“ in Briesen übergeben. Die Mittel stammen ... weiter

Öffentliche Konsultation

18.01.2018Kohäsionspolitik nach 2020

Neues Fenster: Bild - Logo Europäische Kommission - vergrößern (c) Europäische Kommission
Die Europäische Kommission ruft alle Bürgerinnen und Bürger sowie Interessenträger im Bereich der Kohäsionspolitik einschließlich der Begünstigten von Programmen und Fonds der EU wie nationale, regionale und lokale Behörden, zwischenstaatliche und ... weiter

Gründung innovativ

12.01.2018Solartechnik für Straßen

Neues Fenster: Bild - Logo Solmove - vergrößern (c) Solmove GmbH
Warum nicht die unendlichen Weiten der Straßen zur Energiegewinnung nutzen? Das dachte sich Donald Müller-Judex, Geschäftsführer des jungen Unternehmens Solmove. Das in Potsdam ansässige Unternehmen entwickelt horizontale Photovoltaikmodule für den Einsatz auf ... weiter

Medienworkshop für Journalisten

09.01.2018Die Zukunft der EU in Zeiten des Brexits: Was heißt das für Brandenburg?

Neues Fenster: Bild - Logo Europa-Zentrum Potsdam - vergrößern (c) BBAG e.V.
Was bedeuten Veränderungen wie das Brexit-Referendum für Europa, Deutschland und Brandenburg? Wie wirkt sich die EU-Binnenmarktstrategie auf die Unternehmen und den grenzüberschreitenden Handel aus? Welche möglichen Auswirkungen hat der Brexit unabhängig von ... weiter

Umnutzung der ehemaligen Steinschule in Luckenwalde

05.01.2018Ausstellung der Ergebnisse des Planungswettbewerbs

Die Stadt Luckenwalde will das derzeit ungenutzte Gebäude der ehemaligen Steinschule Kurze Straße 6 zu einer „Akademie für Gesundheitsberufe“ mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) um- und ausbauen. Damit wird ein neuer ... weiter

Workshop der KBSplus

03.01.2018Beitrag der Struktur- und Investitionsfonds zur Internationalisierungsstrategie des Landes Brandenburg

KBSplus beim DGB Neues Fenster: Bild - KBSplus beim DGB - vergrößern (c) DGB
Seit dem Jahr 2014 hat das Land Brandenburg eine Internationalisierungsstrategie. Sie verfolgt das Ziel, Brandenburg international handlungsfähiger, attraktiver und letztlich wettbewerbsfähiger zu machen. Sie soll zudem einen Beitrag dazu leisten, ein Klima ... weiter

Online-Kurs

02.01.2018EU-Mittel für Ihre Stadt erfolgreich nutzen

Neues Fenster: Bild - Logo Ausschuss der Regionen - vergrößern (c) Europäischer Ausschuss der Regionen
Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) bietet einen kostenfreien, offenen Online-Kurs zum Thema "EU-Mittel für Ihre Region oder Stadt erfolgreich nutzen" an. Der Kurs läuft sechs Wochen beginnend ab dem 15. Januar 2018 und gibt nützliche Informationen zu ... weiter

Nachhaltige Stadtentwicklung

21.12.2017EU-Kommission fördert innovative Projekte

Neues Fenster: Bild - Urban Innovative Actions Logo - vergrößern (c) Urban Innovative Actions
Seit dem 15. Dezember 2017 können sich Städte und Kommunen mit innovativen Projektideen zur nachhaltigen Stadtentwicklung um Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen der Initiative „Urban Innovative Actions“ ... weiter

RENplus 2014-2020

21.12.2017Neuerungen im Förderprogramm für Energieeffizienz

Neues Fenster: Bild - Infoveranstaltung RENPlus 12.12.2017 - vergrößern (c) ILB, Martin Müller
Am 12. Dezember 2017 wurden die Neuerungen im Förderprogramm RENplus 2014-2020 in einer Informationsveranstaltung der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) für Interessierte vorgestellt. In der aktuellen Förderperiode stehen für Vorhaben im Rahmen der ... weiter

EFRE in Brandenburg

EU Logo

EFRE-Konferenz 2017

©alphaspirit - stock.adobe.com

17.10.2017

Innovationen gemeinsam gestalten


Direkt zur Liste der Vorhaben

Begünstigtenverzeichnis (2007 bis 2013)

Liste der Vorhaben (2014 bis 2020)


Downloadbereich von Logos

Von hier aus gelangen Sie direkt zu Logos und EFRE-Förderhinweisen!


Kontakt

Für allgemeine Fragen zum EFRE und Hinweise:
Frau Hermannek
Tel. 0331/866-1601
efreinfo@mwe.brandenburg.de

Pressestelle:
Frau Beyerlein
Tel. 0331/866-1509
E-Mail

Förderberatung durch ILB:
Tel. 0331/660-2211
E-Mail